Gegen Umwandlung in Sportanlage

UB für Erhalt des Benckiserparks

Unabhängige Bürger sehen Defizite bei Grünanlagen

In ihrer monatlich stattfindenden Beiratssitzung beschäftigten sich die Mitglieder der Unabhängigen Bürger (UB) unter anderem mit dem Vorschlag der CDU-Gemeinderatsfraktion, den Benckiserpark in eine Sportanlage umzuwandeln. Diesen Plänen erteilte das Gremium einheitlich eine klare Absage. Eine Umwidmung widerspreche nicht nur den Schenkungsabsichten der Familie Benckiser, die den Park Anfang des letzten Jahrhunderts der Stadt übertragen hatte, sondern auch den Versprechungen beim Bau der Sporthalle vor einigen Jahren, die Funktion und den Umfang des Parks für die gesamte Bevölkerung nicht noch weiter einzuschränken.

Für die Unabhängigen Bürger bleibt es oberstes Ziel, den Park als Grünfläche vor allem für die Menschen in den Innenstadtgebieten Pforzheims zu erhalten, die nach Bau der Schlössle-Galerie ansonsten keine Möglichkeit mehr haben, sich innerhalb weniger Minuten in Umgebung von Bäumen und Pflanzen vom innerstädtischen Trubel zu erholen. Gleichwohl fordert UB für das im Park mittlerweile beheimatete Klientelpublikum schnelle und unkomplizierte Lösungen und zugleich eine Aufwertung der Grünanlage durch das Aufstellen von mehreren Bänken und eine allgemeine Sichtöffnung, um wieder mehr Menschen – gerade auch Familien – zum Verweilen einzuladen.